Was ist denn Trippenmekers Blasorchester?

Bei Trippenmeker handelt es sich nicht um sonderbare Instrumente, auch nicht um einen längst pensionierten Musiklehrer. Das ist eigentlich ganz einfach erklärt: Trippenmeker ist der Geburtsname von Heinrich Aldegrever. Sein Vater war Handwerker, so etwas ähnliches wie ein Schuhmacher (Trippen = Holzschuhe). Als Heinrich Künstler wurde, legte er seinen Familiennamen ab und nannte sich Aldegrever.

Nun aber zu dem Blasorchester! Wir am Aldegrever-Gymnasium haben nun schon seit einigen Jahren das musikalische Profil der Bläserklasse (siehe Bläser-/Chorklassen). Jedes Jahr beenden rund 30 Kinder dieses Projekt erfolgreich und sind in der Lage ein Blasinstrument zu spielen. Einige der jungen Musiker möchten dies auch nach der Bläserklasse weiter vertiefen und haben dazu im Schulorchester die Gelegenheit. Das Trippenmekers Blasorchester (kurz: TBO) ist aber auch für SchülerInnen offen, die vorher nicht in der Bläserklasse waren und ihr Instrument woanders erlernt haben.

Kurz gesagt ist das TBO also eine jahrgangsübergreifende Musik-AG für fortgeschrittene Blasmusiker. Geprobt wird jeden Mittwoch in der 7. Stunde. Traditionell bieten Sommer- und Weihnachtskonzert Auftrittsmöglichkeiten, aber je nach Stärke des Orchesters sind auch eigenständige Konzerte (z.B. Filmmusik) oder Kooperationen mit der Theater-AG sowie Benefizkonzerte mit dem Symphonischen Blasorchester Soest möglich. Auch Musikaustauschprogramme und Probenwochenenden werden regelmäßig durchgeführt.

Teilen mit: