DELF-AGs

Das DELF (Diplôme d’Etudes en langue française) ist ein offizieller Nachweis des französischen Bildungsministeriums für Französischkenntnisse auf unterschiedlichen Niveaus. Ihr könnt also damit vor allem zeigen, wie gut ihr Französisch könnt! Es ist lebenslang gültig und wird weltweit anerkannt. Es kann zum Beispiel auch bei Bewerbungen an französischsprachigen Universitäten sowie bei Unternehmen und für Aufenthalte und Praktika im französischsprachigen Ausland helfen.

Die Teilnahme an den AGs lohnt sich, wenn ihr gerne Französisch als Fach bzw. Sprache mögt. Indem wir Übungen zum Hörverstehen, zum Leseverstehen, zum Verfassen von Texten und zur mündlichen Kommunikation machen, verbessert ihr eure sprachlichen Fähigkeiten und bereitet euch gleichzeitig auf die DELF-Prüfungen vor.

Unsere Schule bietet mit jedem neuen Schuljahr zwei 45-minütige AGs zur Vorbereitung auf die DELF-Prüfungen an. Je nach Interesse finden statt:

  • A2: 3. Lernjahr
  • B1: ab 4. Lernjahr
  • B2: ab 6. Lernjahr

Informationen zu den ersten AG-Terminen bekommt ihr in euren Französischkursen. Zur Teilnahme ab der zweiten Stunde müsstet ihr ein Arbeitsheft für circa 13 € kaufen. Die Prüfungen finden in der Regel am Ende des Schuljahres statt, sodass genügend Zeit zur Vorbereitung besteht. Die Prüfungskosten beim Institut Français belaufen sich je nach Niveau auf circa 40 bis 60 €. Diese sind in der Regel im Frühjahr zu bezahlen.

Die Prüfungen und AGs sind alle unabhängig voneinander. Man kann also theoretisch zum Beispiel B1 machen, ohne vorher A2 gemacht zu haben. Auch ist theoretisch eine Teilnahme an der AG und der Prüfung möglich, ohne Französisch als Unterrichtsfach zu haben. Dies empfiehlt sich aber nur in Ausnahmefällen.

Jan Lecher