Offener Ganztag

Wir bieten wir ein flexibles Modell der Betreuung und Förderung von Schülerinnen und Schülern nach dem Unterricht als offenes Ganztagsangebot für die Jahrgangstufen 5 und 6 an.

Zeitrahmen

  • An maximal vier Tagen, insgesamt 11 Stunden die Woche, d. h. montags bis donnerstags von 13:05 bis 15:45 Uhr wird eine Betreuung Ihrer Kinder sichergestellt.
  • Vormittagsunterricht wird verlässlich bis 13:05 Uhr (ggf. durch Vertretung) erteilt.
  • Anschließend findet ein gemeinsames Mittagessen statt (warm, täglich frisch gekocht, Wahl zwischen zwei Gerichten).
  • Ab 13:30 Uhr ist Zeit für das Erledigen von Hausaufgaben und die Teilnahme an Arbeitsgemeinschaften. Hier steht eine pädagogisch ausgebildete Kraft zur Verfügung, die vom Träger eingestellt und durch Oberstufenschüler unterstützt wird. Im AG-Bereich sind Lehrerinnen und Lehrer und auch außerschulisches Personal aktiv.
  • Auch ist es möglich, Fördermaßnahmen zu integrieren (z. B. Alde Miteinander).

AG-Angebote

  • Alle Schülerinnen und Schüler im offenen Ganztag sollten an einer der angebotenen AGs teilnehmen.
  • Die meisten AG sind auch für die anderen Schülerinnen und Schüler geöffnet.
  • Angebote durch Lehrkräfte: z. B. Eine-Welt-AG, DFB Fußball-AG, Orchester, Theater, wechselnde Sportangebote
  • Angebote durch außerschulische Partner: z. B. Reiten (in Kooperation mit dem Verein SteigAuf), Tastenschreiben, Gitarre (Musikschule Zenses)

Für die AG Reiten und Gitarre wird ein Kostenbeitrag erhoben, die anderen AGs sind kostenlos.

Finanzierung

  • Das Ganztagsangebot wird aus Landesmitteln bezuschusst. Die darüber hinausgehenden Kosten müssen durch Elternbeiträge finanziert werden.
  • Diese Kosten liegen bei EURO 20, 30, 40 bzw. 50 im Monat (für 1, 2, 3, bzw. 4 Tage pro Woche).   

Kooperationspartner

Träger und Kooperationspartner der Schule bei der Organisation der Ganztags- und Übermittagsangebote ist die Diakonie Ruhr-Hellweg. Sie übernimmt die Funktion des Arbeitgebers und ist verantwortlich für die finanzielle Abwicklung der Maßnahme. Schule, Diakonie und weitere außerschulische Partner arbeiten in diesem Bereich eng zusammen. Ansprechpartner sind Herr Sozialarbeiter/Sozialpädagoge (B.A.) Jandrik Schmidt und Frau Keil (Aldegrever-Gymnasium).